Konzept

Gebt euren Kindern Flügel und Wurzeln!

Getreu diesem Motto soll der Baum mit seinen Wurzeln als Symbol für alles stehen, was Kinder trägt und hält und ihnen festen Boden unter den Füßen gibt.

Den Kindern Flügel geben bedeutet, anregend gestaltete Räume und vielfältiges Material und Spielmöglichkeiten zum freien Ausleben ihrer Fantasie anzubieten.
Unser Hort ist ein Ort für Kinder, an dem sie sich sicher, angenommen, frei und geborgen fühlen sollen. Wir schaffen diesen Raum, indem wir auf der einen Seite durch feste Strukturen einen sicheren Rahmen geben (Verlässlichkeit und Orientierung) und den Kindern auf der anderen Seite die Freiheit einräumen, ohne Druck und Bewertung die Zeit am Nachmittag zu gestalten (Eigenständigkeit und Kreativität). Die Kinder dürfen in der Hortzeit in aller Ausgelassenheit ihre Kraft und ihren Mut spüren, Freude erleben in der Entdeckung ihrer eigenen Grenzen. Der Hort ist ein Ort, an dem die Kinder Ruhe und Entspannung lernen und ein gesundes Bedürfnis nach Abgrenzung und Schutz entwickeln können.

Es ist uns ein großes Anliegen, dass durch die wohltuende Atmosphäre in unseren Räumen in den Kindern ein Gefühl von Zuhause entstehen kann. Die Kinder werden in ihrem Wesen anerkannt und sollen in der Hortzeit die Möglichkeit haben, selbst nachzuspüren, was sie tun möchten. Unser Bestreben ist es, Halt zu geben, wo er gebraucht wird und die Kinder in die Selbständigkeit zu begleiten. Wir fördern und führen die Kinder beim Hineinwachsen in die soziale Lebensumwelt und fühlen uns dafür verantwortlich, dass sie ein gesundes Sozialverhalten lernen.

In diesem Zusammenhang machen wir den Kindern die Wichtigkeit von Rücksichtnahme und Achtung deutlich, zeigen wie man Schwächeren hilft, wie man zuhört, teilt und Konflikte verbal lösen kann. Wir unterstützen die Entwicklung von Selbstvertrauen, Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Insgesamt ist es uns wichtig, dass die Kinder viel Zeit zum freien Spiel haben, um nach der Schule eigenständig kreativ sein zu können.

Die Zeit des Mittagessens liegt uns sehr am Herzen. Das gesunde und vollwertige Essen wird in der hauseigenen Küche jeden Tag frisch zubereitet, die Zutaten stammen aus biologisch-dynamischem Anbau. Bei der Gestaltung der Mahlzeiten ist uns die Wertschätzung dem Essen gegenüber und ein heimeliger vertrauter Rahmen wichtig. Durch das gemeinsame Sprechen des Tisch- und Dankesspruches zu Beginn und am Ende schaffen wir eine einladende und angenehme Atmosphäre, in der die Kinder in Ruhe ihr Essen genießen können.

Der Hort arbeitet eng mit der Schule zusammen, führt weiter und unterstützt das dort angelegte Konzept, das auf den pädagogischen und menschenkundlichen Erkenntnissen Rudolf Steiners beruht. Der Lehrplan der Schule wird im Hort mit berücksichtigt und kann ergänzt und vertieft werden. Das enge Zusammenwirken von Schule und Hort, die einheitliche Gestaltung von Lernen und Freizeiterleben im Tagesverlauf, fördert die seelische Stabilität und die Entwicklung der Kinder.

zum Anfang der Seite